Inhaltsseite ohne Randspalte

Territorium Burgdorf

Wolfspaar

Im Raum Burgdorf wurde 2018 ein Wolfspaar nachgewiesen. Es besenderter Wolf (GW850m) wanderte aus dem Territorium Kaliß (Mecklenburg Vorpommern) in den Raum östlich von Hannover. Die Telemetriedaten deuteten darauf, dass der Rüde nicht alleine war. In enger Zusammenarbeit mit der TU Dresden intensivierte die LJN ihr Monitoring, kurze Zeit später konnte anhang von Fotofallenaufnahmen bestätigt werden, dass der besenderte Wolf nicht alleine war. Eine Fähe aus dem Rudel Göhrde (Niedersachsen) lebte ebenfalls im Territorium. Anfang Oktober 2018 wurde der Rüde Opfer eines Verkehrsunfalls (Info). Die Fähe konnte weiterhin im Territorium Burgdorf nachgewiesen werden und wurde somit als residenter Einzelwolf im Monitoring eingestuft. Anfang Februar 2019 wurde schließlich die Fähe durch einen Verkehrsunfall getötet, dadurch änderte sich für kurze Zeit der Status in "Unklar". In den folgenden Wochen konnten wieder 2 Wölfe mehrmals im Territorium nachgewiesen werden, die Nachweise reichen  aus, um gemäß den nationalen Monitoringstandards ein neues Wolfspaar zu definieren.

Entwicklung

Monitoringjahr Elternrüde Elternfähe Bestätigte Welpen Bemerkung
2018/2019 Unbekannt Unbekannt keine Reproduktion Paarbildung
2019/2020 Unbekannt Unbekannt keine Reproduktion erneute Paarbildung

Ehemalige Wolfsfähe bei Burgdorf (© Landesjägerschaft Niedersachsen e.V.)

© Landesjägerschaft Niedersachsen · Schopenhauerstraße 21 · 30625 Hannover · Tel.: (0511)53043-0 · Email: info(at)ljn.de
Datenschutzerklärung